Farbe, FARBE, farbe, FAAARBEEEN!! ;)

Download PDF

2013 04 12_0150

Hallo Ihr Lieben,

bisher habe ich euch ja beschrieben, wie die Depression erkannt und von außen therapiert wurde.

Aber ich finde besonders wichtig: Auch zwischen den Terminen bei Psychotherapeut und Psychiater ist ja eine Menge Zeit. Eine Menge Zeit, die ich einst mit leerem Blick auf dem Sofa verprasst habe, und so dem Leeregefühl in mir gefröhnt habe…
Dabei ist es ja „eigentlich“ so klar, wie unheimlich kontraproduktiv das NICHTSTUN ist. Auch wenn man sich zu rein gar nichts aufraffen kann.

Deshalb hier eine kleine Aufgabe:
Womit kann man Farbe ins Leben bringen?

Und noch meine ich im wahrsten Sinne des Wortes FARBE.

Bunte Klamotten???

(Nach einem schlimmen Todesfall, der mich sehr betroffen hatte, bin ich in dunklen Klamotten nur so ertrunken…)

Bilder an die Wand??
Vielleicht selbstgemalte??

KERZEN?;)

Fand ich spitze: Pastellkreide! Damit kann man auch wunderbar seine schwarzen Klamotten als Nebeneffekt des Malens colorieren:-P

Blumen!!

Zeitschriften, Kataloge zu Collagen umarbeiten

EIN KNALLEBUNTES TAGEBUCH!!:)


Schreibe einen Kommentar