Wenn ein Traum nach dem anderen zerplatzt…

Download PDF

Ihr Lieben,

 

heute bin ich einfach nur frustriert:-(

In letzter Zeit muss ich leider mit vielen zerplatzenden Seifenblasen von allen möglichen meiner Träume leben.

Ein schönes Zuhause, finanzielle Unabhängigkeit – denkste…

Der Traum von einem Auto: unmöglich zu realisieren.

Der Traum, dass die liebsten Herzmenschen immer bei einem bleiben: PENG.

Kaputt.

Das Geld ist ein Thema, das einem den Atem nehmen kann, und ich werde in Kürze meinen zweiten Nebenjob antreten, um finanziell irgendwie über die Runden zu kommen: Kellnern.

Wenigstens kann ich da mit den Menschen reden, und komme unter die Leute, das wird bestimmt nicht nur finanziell gut tun:)

 

Trotzdem: Heute habe ich beschlossen ein Jammerlappen zu sein.

Ich habe sogar schon geheult, weil ich mich von einem Menschen, den ich sehr mag total missverstanden fühle.

Und dann kommt die Ernüchterung:

Nein, man kann nicht jedes zweite Wochenende nach Berlin reisen, um sich fortzubilden (was wiederum mehr finanzielle Freiheit bedeutet hätte. Oder sagen wir: Unabhängigkeit).

Jedenfalls nicht, wenn man ein Kind hat.

 

Ein Gerichtsverfahren, bei dem ich als Nebenklägerin auftrete (und nicht einmal Lust darauf habe, ich hasse es, anderen Menschen ans Bein zu pinkeln!!!), macht mich nervlich langsam fertig. Ständig müssen neue Gutachten erstellt werden, und dauernd bekomme ich den netten Hinweis, dass wenn ich nicht aussage, zwei Dutzend andere Menschen ihre Hoffnung auf Gerechtigkeit in die Tonne treten können…

 

Will ich lieber eine Existenz verschonen, oder für rund zwanzig andere Menschen eine Gerechtigkeit herstellen können???

Patt!!!

Leider fragt kein Mensch, ob die Energie noch reicht, keinen Interessiert, dass es auch meine Zeit ist, die ich eigentlich bräuchte um: Ja genau! GELD ZU VERDIENEN!!!

 

Nun gut, wenigstens habe ich im Herzen eine wichtige Entscheidung treffen können, die mehr als nur die Zukunft bedeutet:-)

Liebe Grüße,
Eure zerknirschte

 

Mira

 

 


Schreibe einen Kommentar