Wir backen die einfache Variante der Sachertorte, Rezept aus Österreich (Danke Edda!!)

Download PDF

Hallo Ihr lieben Leckermäulchen,
wer schon einmal eine Sachertorte gebacken hat, weiß, wie viel Mühe es kostet, die Schichten so hinzubekommen und vor allem: Den Guss am Ende schön glatt ringsherum zu streichen!! (…)

Meine liebe Verwandtschaft aus Österreich hat ein Rezept weitergegeben, das einen Kuchen ergibt, der geschmacklich ziemlich ähnlich schmeckt, und dennoch wesentlich einfacher und schneller klappt;)  Und ich verrate euch dieses Rezept, und wünsche allen Leckermäulchen einen guten Appetit 🙂

Zutaten:

6 Eier

300g Puderzucker

300g Mehl

400g Kochschokolade

200g Margarine

1 Prise Zimt

1 Prise gem. Nelken

1 Packung Backpulver

1 Glas Aprikosenmarmelade

etwas Milch

Zubereitung:

6 Dotter (das Eiweiß brauchen wir noch für den Klarschnee), 200g erweichte Kochschokolade, 200g Margarine, und 300g Puderzucker verrühren.

300g Mehl, eine Packung Backpulver, etwas Milch (nach Gefühl, um den Teig schön cremig zu haben), eine Prise gemahlenen Zimt und eine Messerspitze gemahlene Nelken dazugeben.

Nun das übriggebliebene Eiweiß zu  Klarschnee steif schlagen und  darunterheben und den Teig auf ein Backblech verteilen.

Bei 180 Grad etwa 20 bis 30 Minuten backen.

Zum Schluss noch Aprikosenmarmelade etwa 2 mm dick auf den abgekühlten Kuchen streichen und alles mit einer Schokoglasur übergießen.

-abkühlen lassen-

Und: FERTIG:-)

Danke an unsere Freundin Edda in Österreich, die uns dieses Rezept weitergegeben hat:)

Foto: Natalya Danko / shutterstock


Schreibe einen Kommentar