Zähneknirschen bei Kleinkindern

Download PDF

Puh… Ihr Lieben,

die letzten Wochen beobachte ich immer wieder, dass aus dem Kinderzimmer ein knirschendes Geräusch kommt…
PÜPPILOTTA KNIRSCHT MIT DEN ZÄHNEN???!
Mein erster Gedanke war: Kann doch nicht wahr sein!!! Hat das mit der Hochsensibilität zu tun?
Ist sie irgendwie im Stress zur Zeit???

Dann habe ich mich bei der Kinderärztin erkundigt, die mir folgendes erklärte:

Die Ursachen für das Zähneknirschen allgemein können sein:

  • Kiefer- bzw. Zahnfehlstellungen
  • Psychische Ursachen (unverarbeiteter Druck, …)

Sie beruhigte mich aber sofort:

Die Ursache des Knirschens (besonders bei Kleinkindern, also im Alter von 2 – 3 Jahren) ist fast immer auf die sich verändernde Situation im Kiefer zurückzuführen!!!

Das Knirschen ist also ein Prozess, den die Kinder benötigen, um die neue Situation im Mund zu erfassen und einzuordnen. Und da unser Hirn meist nachts die „Gesamtsituation“ des Körpers überprüft, erfolgt das Knirschen halt dann (also unbeswusst…).

Jeder Zahnarzt (oder Kinderarzt) wird die aufgeregten Eltern dahingehend beruhigen, dass das Zähneknirschen bei Kleinkindern ein völlig normaler Prozess ist.

Ich bin erst einmal erleichtert, werde es aber im Auge behalten.

Für Kinder, die bereits etwas älter sind empfehle ich auf jeden Fall, auch die Psyche mit in Betracht zu ziehen, denn gerade Grundschulkinder sind oft sehr gestresst mit der neuen Situation im Leben. Und das kann dann auch zu Stressreaktionen wie dem Knirschen kommen.

 

Also:

Immer mit der Ruhe, nicht jedes Stresssymptom von uns Erwachsenen ist auch bei Kindern als solches zu verstehen😉

Liebe Grüße

Eure Mira

-Werbung-


Schreibe einen Kommentar