Blogparade: #meinlebeninliedern Teil 1 und Aufruf zum Mitmachen

Download PDF

M

Liebe Leser und liebe Blogger:-)

Seit ein paar Wochen schwirrt mir immer wieder beim Autofahren so eine Idee im Kopf herum, und wenn ich sie nicht endlich frei lasse, macht sie mich ganz verrückt;)

Und zwar denke ich, dass es unheimlich spannend und emotional ist, seine derzeitige Lebenssituation in Liedern darzustellen.

Denn wie oft denken wir bei speziellen Liedern, dass sie geradezu für uns geschrieben sein müssten:-P

Und immer, wenn ich das denke, erstelle ich im Kopf eine Liste mit diesen Liedern.

Jetzt möchte ich gerne dazu aufrufen, einmal monatlich (immer den letzten Mittwoch im Monat).

Wer mitmachen möchte, kann dies einfach mit dem Hashtag #meinlebeninliedern tun.

Und gerne im Kommentar den Bericht dazu veröffentlichen.

 

Hier nun meine März-Lieder:

Ich sage nicht zu allen Liedern etwas, einige muss man einfach „fühlen“ 😉

Und ihr müsst natürlich nicht alle Spotify nutzen, dass mache ich, weil ich es eh habe und so bequemer finde. Mich findet man da unter „Mira Mondstein“, wer also meine Liste hören möchte kann meine #meinlebeninliedernMÄRZ Liste anhören.

(hier)

Ansonsten reicht natürlich auch ne Liste mit den Liedern, man kann ja Youtube befragen, falls man das eine oder andere Lied nicht kennt…

Also, los geht´s:

„Lieblingsmensch“, da muss ich nicht viel zu sagen, oder? 😉

Dann Lied Nummer zwei, „Durch die schweren Zeiten“, beschreibt ganz gut, wie es in mir immer wieder aussieht. „Es geht nicht immer geradeaus, manchmal geht es auch nach unten.“ (…) „…ich trag dich durch die schweren Zeiten!“.

…Genau das macht Deva gerade mit mir. Und es ist kaum zu glauben, aber alle Probleme lösen sich endlich:-)

Auch die Gesundheitlichen!!!

„Leichtes Gepäck“ passt zu meinem Umzug im Sommer und zu meinem neuen Leben, das jetzt gerade beginnt. Denn bei ersterem musste ich mich aus der Not heraus von vielen Sachen trennen (wurde ja aus meiner alten Wohnung geklagt). Und jetzt gerade sortiere ich auch nochmals ordentlich aus. Auch an Altlasten, die mental das Leben schwer machen:)

„Hinter den Tränen“ beschreibt so wahnsinnig emotional das Gefühl in mir, wenn ich mit Püppilotta wirklich mal streite. Auch, wenn es sehr selten vor kommt;)

Das Lied aus dem Musical AIDA „The Gods love Nubia“ macht mir immer wieder Mut. Es ist so kraftvoll!!! Und tut einfach gut:-)

Ich liebe ja Musicals eh total *g*

Liebe Grüße, ich bin gespannt, wer sich alles einreiht:-)

Eure Mira

 


One Comments

Schreibe einen Kommentar