Bubble Tea… Jetzt mussten wir es einfach probieren…

Halli Hallo,

wir sind wieder daheim:-))))
Mehr dazu schreibe ich in einem separatem Post.

Aber erst einmal ein Erfahrungsbericht von unterwegs:

Bei einem längeren Zwischenhalt sind wir in den nächsten McDonalds marschiert, und haben vor dem Schild mit der Bubble-Tea Werbung gestanden.

Und da alle im Moment davon reden, und die Meinungen extrem weit auseinander gehen, mussten wir einfach auch mal probieren.

Also nahmen wir den sogenannten „Edward“ Tea, der sehr verführerisch aussieht;)

bubbletea2

In ihm enthalten sind:
Hibiskus Tee
Kirscharoma und
Cola Bobas
.

Bubbletea1

Also. Ich muss gestehen: Es schmeckt weder besonders gut noch schlecht. Wer gerne Wasser mit irgendwelchen Aromen trinkt, kennt den Geschmack des Flüssigen Teils gewissermaßen. Und die Bobas sind gewöhnungsbedürftig, und hatten, finde ich jedenfalls, genau den gleichen Geschmack wie der Tee selber.
Immer wenn diese den Strohhalm hoch kamen, landeten sie entweder als Geschoss im Rachen (GEFÄHRLICH!!!) oder sie kamen schon zerplatzt im Mund an. Ein paar konnte ich im Mund platzen lassen, und ganz ehrlich: Es ist wirklich witzig, das Gefühl

 

Mein Fazit: Tja, wer gerne mal experimentiert, ist bestimmt ein Freund vom Bubble Tea. Er schmeckt sehr künstlich, was absolut nicht meines ist. Aber so genial, oder so schlimm wie man immer wieder hört finde ich das Teechen nicht gerade.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.