• „Gschlamperte Verhältnisse“, von Felicitas Gruber

    Ein Toter kommt selten allein. Ein Leichenfund am idyllischen Isarstrand sprengt nicht nur die Taufe von Spikes kleiner Tochter, sondern ruft sofort die Münchener Kripo inklusive Rechtsmedizin auf den Plan. In der Wohnung des Opfers finden Dr. Sofie Rosenhuth und Hauptkommisar Joe Lederer Statuen und Kultgegenstände aus einem Kirchenraub und sogar drei Schädelreliquien. Sofie schaltet ihre alte Schulfreundin Dr. Maria Hierlmeier ein, die sich als Leiterin des Diözesanarchivs mit „Heiligem“ bestens auskennt – und Joe unwiderstehlich findet. Dann der Schock: Die Fundstücke sind keineswegs mittelalterlich, sondern datieren aus der Gegenwart. Wer sind diese drei toten Frauen – und wer hat sie ermordet? Aber es bleibt nicht bei diesen drei Frauenschädeln.…