Warum wir uns für die Hebammen einsetzen – der Storchenfonds

Download PDF

Liebe Leser,

heute möchten wir Euch auf ein Thema aufmerksam machen, welches wirklich „brennt“:

Zur Zeit kostet die Haftpflichtversicherung für Hebammen so enorm viel, dass viele freiberufliche Hebammen sich diese nicht mehr leisten können.

Das hat zur Folge, dass es viele Hebammen gibt, die ihrer eigentlichen Berufung, der Geburtshilfe gar nicht mehr nachkommen können, sondern „nur“ noch die Vor- und Nachsorge betreuen.

Viele Schwangere haben dadurch das Problem, dass sie einfach keine Hebamme mehr finden, die sie durch die Geburt begleitet.

Zudem sind die Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern größtenteils einfach nur miserabel.

Wir möchten den freiberuflichen Hebammen unter die Arme greifen, indem sie diese Versicherung bezahlt bekommen und wieder in die Geburtshilfe zurückkehren.

Dafür haben wir die Initiative #Storchenfonds gegründet. Wir Blogger haben bereits den Flüchtlingen so wahnsinnig erfolgreich geholfen. Werden wir es auch schaffen, die Hebammen zu unterstützen?

Auf http://elternblogs.info/storchenfonds findet ihr alle weiteren Infos.

Den Storchenfonds selber findet ihr hier:

Wir freuen uns ÜBER JEDEN EURO, der gespendet wird!!!
Am Sammelpool beteiligen

 


Schreibe einen Kommentar