Die Hotelkatze stellt Euch das SBH-Costa Calma Beach Resort vor

Hallo, darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Minka, und ich bin mitnichten, wie ihr euch vielleicht denken könnt, bloß eine geduldete Streunerkatze.
Nein, ich bin viel wichtiger: Ich fungiere als „die linke Hand der Hotelleitung“ des SBH Costa Calma Beach Resorts. Oder besser gesagt: Die linke Tatze.

Meine Tätigkeitsfelder sind: Animation (ja, die Gäste bewegen sich von ihren Liegestühlen fort, sobald sie mich erblicken, nur um mich zu streicheln), Meditationsanleiterin, Qualitätskontrolle, und letztlich natürlich die tägliche Zusammenfassung sämtlicher Vorfälle im Chefbüro.

Und wie ihr Euch vielleicht denken könnt, bin ich ganz besonders gerne am Pool.

An einem der drei Pools besser gesagt. Denn hier findet man die meisten Hotelgäste, wenn es nicht gerade Essensszeit ist und alle in das Restaurant rennen.

Kommt, ich nehme Euch mit auf eine Rundreise durch dieses riesige Hotel:

Beginnen wir doch einfach einmal dort, wo man als neuer Hotelgast gewöhnlicher Weise zuerst ankommt:

An der Rezeption. Hier arbeiten die Menschen vom Hotel, welche am meisten Sprachen beherrschen. Egal, ob ein deutscher, englischer oder spanischer Gast hier eintrifft, die helfenden Elfen an der Rezeption verstehen einfach jeden. Und antworten meistens auch promt in der Sprache des Gastes. Ihr Menschen habt ja so viele Sprachen… Hier kein Problem!

Von der Rezeption aus gelangt man auch direkt mittels einer Treppe zum Poolbereich.

Es gibt insgesamt drei große Pools sowie zwei Kinderbecken.

Alle Pools sind das ganze Jahr über beheizt, wobei nur eines so stark erhitzt wird, das auch für die nicht so Hartgesottenen jetzt im Februar das Schwimmen ganztägig ermöglicht wird.

Die zwei anderen Pools sind zwar etwas kühler, aber nicht weniger schön anzusehen:

Wie ich schon erwähnte, hier halte ich mich am liebsten auf.

Wenn ich nicht gerade den Menschen durch beispielhaftes Verhalten das Meditieren nahebringe, stolziere ich gerne mal an den Pool und gehe meiner zweiten Haupttätigkeit nach: Dem Testen des Poolwassers. Natürlich nicht, in dem ich dort hineinspringe, wo gelangen wir da hin, aber ein Testschlückchen nehme ich gerne hin und wieder und melde anschließend den Wasserstatus dem Hotelmanagement;)

Die Menschen hier sagen immer, wenn das Wasser sogar von Tieren getrunken wird, muss es wirklich sehr sauber sein. Vor allem aber sei erwähnt, dass es sich nicht um Chlorwasser handelt. Stattdessen wird das Wasser sehr regelmäßig komplett ausgetauscht. Dadurch macht das Schwimmen gleich noch mehr Spaß (vor allem den Kindern, die so gerne Tauchen).

Am Pool gibt es etliche Möglichkeiten für die Gäste, sich ihr Trinken zu besorgen (ich habe noch keinen Gast gesehen, der es mir nachmacht und aus dem Pool schlabbert. Warum auch immer). Es gibt ständig Cocktails, alkoholfreie Getränke, Kaffee und, besonders bei den weiblichen Gästen sehr beliebt: Sekt.

Wer beim Essen zu den Essenszeiten im Restaurant nicht satt geworden ist, findet in der Snackbar beim Pool auch immer wieder Kleinigkeiten.

Das Restaurant übertrifft täglich mit seinem Buffet die Erwartungen unserer Gäste. Jedes mal wenn Neuankömmlinge das erste mal in dem Restaurant speisen, hört man erstaunte Oh´s und Ah´s. Gekocht wird zum Teil sogar vor den Augen des Gastes! Die verschiedenen Bereiche für Hauptspeise uns Nachtisch platzen aus allen Nähten, beim Nachtisch wird es zudem auch noch richtig bunt.

Bei den Hauptspeisen wird wirklich jeder glücklich: Egal ob jung oder alt, ob Vegetarier oder gar Veganer, jeder findet etwas, dass ihm schmeckt! Alles ist immer schön warm.

Es soll Leute geben, die sich nach jeder Speise schon auf die nächste freuen (an dieser Stelle ramme ich Mira mal liebevoll die Tatze in die Seite^^).

So, das war nun der erste Teil der Vorstellung:) Ich lege mich mal ein wenig in die Sonne, am Ende der Woche berichte ich, wie Mira und Deva es fanden!

Seid herzlich gegrüßt,

Eure Hotelkatze!

 

 

 


One Comments

  • Lia

    9. Februar 2017

    Das ist mal ein etwas anderer Hotelbericht! Klingt auf jeden Fall nach einem schönen Urlaub!

    LG

    Lia

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.