Endometriose

Podcast-Reihe: Endometriose aus verschiedenen Blickwinkeln / holistische Betrachtungen dieser Krankheit

Endometriose. Ja, damit habe ich nun seit fünf Jahren heftig zu kämpfen… Ich habe einen Großteil des Darmes verloren, viele Narben am Bauch und ständig Schmerzen, die mich fast umhauen.

Diese Krankheit bestimmt mein ganzes Leben, nimmt mir derzeit die Luft zum Atmen (da das Zwerchfell befallen ist…) und stellt mich immer wieder vor die Frage: Wann kommt die nächste OP?

Hinzu kommen meinerseits ständig Ängste. Ich habe zum Beispiel Angst, dass eine OP mal nicht gut endet. Und ich meine Tochter nicht aufwachsen erlebe.

Oder dass ich einmal irgendwann irgendwo, wo die Menschen um mich herum nicht die Problematik mit dem Zwerchfell kennen, zusammenklappe und nicht gleich richtig behandelt werden kann.

Im Herbst wird mein Zwerchfell von den dort wütenden Herden befreit. Bis dahin muss ich noch an meiner körperlichen Konstitution arbeiten (habe ich mir auferlegt, das kommt nicht von den Ärzten). Denn wenn man schon operiert wird – und das an so einer empfindlichen Stelle- sollte man möglichst fit ins Krankenhaus spazieren, nicht wahr?

Da ich nicht die einzige Patientin mit einer seltenen Form der Endometriose bin, werde ich in naher Zukunft eine Podcast-Reihe starten, in der ich Spezialisten treffe und mit ihnen über diese Krankheit spreche.

Zum Beispiel mit einem Osteopathen, einem TCM-Therapeuten, einer Ernährungsberaterin, einer Heilpraktikerin.

Außerdem mit den Fachärzten aus Deutschland, die alle verschiedene Aspekte erforschen.

Ich hoffe so, dass ich mir selber auf die Sprünge helfen kann.

Denn einfach hinnehmen und resignieren kann ich, wenn ich Uroma bin^^

Ich freue mich schon auf diese spannenden Gespräche!
Eure Mira

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.