Was wir gerade so machen: Studium, Launch von Babytalk.world und die nächste Bloggerkonferenz vorbereiten

Download PDF

Hallo Ihr Lieben,

erst einmal möchten wir an dieser Stelle ein riesiges „DANKE“ an Euch alle loswerden. Es war in den letzten Monaten hier etwas ruhiger geworden. Wir haben nämlich ein paar Projekte realisiert, die einfach total viel Zeit und Energie in Anspruch genommen haben, uns aber auch sehr am Herzen langen und erfüllt haben:)

Zum einen war da am 22. Oktober die große Bloggerkonferenz #WestFam2016 in Münster, die wir organisierten. Diese war einfach nur bombenmäßig, wir sind immer noch total geflasht, wenn wir an diesen genialen Tag und die zufriedenen Gesichter der Teilnehmer denken!

Wer gerne ein paar Impressionen einsehen möchte, kann dies hier tun:

Impressionen2016

Wir danken allen Sponsoren, Speakern und helfenden Elfen für das Gelingen dieses wunderschönen Events und haben bereits das nächste Datum festgelegt:

Unser zweites Großprojekt hat uns noch ein wenig mehr beansprucht, aber dafür auch genau wie die WestFam extrem viel Energie zurück gegeben: Wir haben den Launch eines neuen Babyblogs geleitet:

Die Seite Babytalk ist eine hochwertige, informative Seite mit top Inhalten zu den Themen Schwangerschaft, Geburt und Babys. Babytalk verknüpft das Expertenwissen u.a. von Ärzten, Hebammen, Familientherapeuten und von Bloggern, die inhaltlich relevante und passende Beiträge getextet haben.

Somit verknüpfen wir Eltern und Blogger, und geben Bloggern die Chance, hochwertige Beiträge einem größeren Publikum vorzustellen.

Für diese Seite haben wir ein Team, bestehend aus Webdesignern, Fotografen und Webentwicklern zur Hand. Deva ist als Content-Manager verantwortlich für diesen genialen Mama-Blog.

Letztlich absolviert Mira derzeit ein Studium zur Online-Marketing-Managerin, welches im kommenden Jahr mit einer IHK-Prüfung gekrönt wird. Das alles unter einen Hut zu bringen ist in der Tat ziemlich anspruchsvoll, aber es beflügelt auch:)

Püppilotta ist übrigens immer noch sehr glücklich in ihrem Kindergarten, zu dem wir zwar täglich viele, viele Kilometer fahren, aber dafür das Kind glücklich wissen. Ein Wechsel in einen Kindergarten vor Ort wäre im Sommer möglich gewesen, aber eine unnötige Belastung für die Maus geworden. Sie hat sich so gut eingelebt in „ihrem Kiga“, dass ihr Papa und ich einstimmig dafür waren, dass sie bis zur Einschulung in diesem Kindergarten bleibt. Übrigens: Was den Papa von Püppilotta betrifft, möchte ich auch noch etwas loswerden:

Im Moment liest man sehr viel über Väter, die nach Trennungen einfach keine Verantwortung übernehmen, sich nie beim Kind blicken lassen und auch keinen Unterhalt zahlen… Wir erleben das genaue Gegenteil! Es gibt sie, die Väter, die ihre Kinder lieben, sie so oft wie möglich sehen, und nicht „rumzicken“;) Ich möchte eine Lanze für alle Papas brechen, die nicht die Möglichkeit haben, täglich ihre Kinder zu sehen, und sich dennoch engagieren. Es gibt diese Papas, nur wird über sie wenig geschrieben.

So, wir wünschen Euch hiermit einen wundervollen Vierten Advent! Und falls einige von es noch nicht bekommen haben sollten, verlosen wir auf Babytalk in unserem Adventskalender noch schöne Gewinne.

Bis bald!

Mira und Deva

 

 


Schreibe einen Kommentar