Allgemein

Das war der siebte Geburtstag: Eine Ponyparty mit tollen Mitgebseln / Werbung

Es ist vollbracht. Das Kind ist sieben Jahre alt, die Sommerferien haben begonnen, ich habe Urlaub und es liegt jede Menge Arbeit hier, die erledigt werden möchte:)
Aber zunächst einmal schulde ich Euch noch immer den Bericht von Viktorias siebten Geburtstag.

Das Motto

Das Motto war so klar, dass wir gar nicht erst überlegen mussten. Denn das Mädchen ist derzeit am liebsten selbst ein Pony und spielt fast ausschließlich mit ihren Schleich-Pferden. Also wurde der Geburtstag eine PONYPARTY!

Die Gäste

Wer sieben Jahre alt wird, darf sechs Gäste einladen, dann sind es sieben Kinder. So war es schon bei mir früher (Mama, ich weiß jetzt, was du durchgestanden hast!!!^^). Wir luden also sechs Mädels ein, drei aus der Schulklasse und drei aus unserer Straße.

Dass ich mit sieben Kindern ganz schön rotieren würde, ahnte ich da noch nicht (ich meine: Es sind doch Mädchen! Süße, liebe, BRAVE Mädchen!!!)…

Die Vorbereitungen

Ich brachte dank der Elternbloggerkonferenz in Münster in den letzten Jahren nicht viel Dekoration besorgen, musste aber feststellen, dass unsere Geburtstags-Eisenbahn bei dem Jahr sechs endete. Es wurde also improvisiert, und ich steckte dem Zug einfach eine Kerze in Form einer Sieben auf.

Zudem backte ich mit der Unterstützung meiner Mama, die extra aus Trier kam, zwei Kuchen. Das war es schon, bis dahin habe ich also wirklich wenig Stress gehabt;)

Die Geschenkte-Tüte / Goodie-Bag / Mitgebseltüte

Was auf keinem Kindergeburtstag fehlen darf und mir ein Dorn im Auge ist (nicht wegen der Sache an sich sondern wegen diesem unausgesprochenen Wettkampf, wer die tollsten Geschenke für die Gäste hat…):

Die Goodies für die Gäste!

Dieses Jahr hatte ich aber wirklich Glück! Denn ich durfte die Mitgebseltüten von Tüti testen:-)

 

Hier kann man sich die fertig gepackten und liebevoll hergerichteten Mitgebseltüten fix und fertig schicken lassen und hat somit nicht den Stress mit der Sortiererei. Als die Tütchen ankamen, war ich gespannt wie ein kleines Kind, wie diese wohl aussehen:)

Und ich muss sagen: Sowohl außen herum als auch der Inhalt haben mich schon einmal die Tüti-Tüten überzeugt.

Die Geschenke sind sehr hochwertig, tragen aber nicht zu dick auf. Sie sind so ausgewählt, dass jedes Kind etwas findet, was es super findet und vor allem: Der Schwerpunkt sind nicht die Süßigkeiten! Das finde ich ansonsten immer sehr heftig, was man da alles von Kindergeburtstagen mitbekommt…

 

Der Geburtstag: Wie kamen die Tüten an?

Endlich war es dann soweit!

Der siebte Geburtstag war endlich da und gegen 15 Uhr trudelten die Gäste ein:)

Wir hatten richtig viel Spaß mit den Kindern und jagten sie durch einen Pony-Parcours.

Als letztes spielten wir das obligatorische Topfschlagen mit den Kindern und die Goodies wurden unter die Kinder gebracht.

Diese fanden die Tüten richtig schön und freuten sich sehr!

*puh*

Selbst die anspruchsvollsten Kinder waren zufrieden und ich bin erleichtert, dem „Mitgebseltüten-Standard“ erfüllt zu haben;)

Danke an Tüti! Ihr habt nicht nur Nerven gerettet, die ich am Kindergeburtstag selbst gut brauchen konnte (…sieben Kinder! Woah, war ich fertig am Abend!) sondern auch total den Nerv der Kinder getroffen:)

Wir sprechen allen Eltern, die schöne, durchdachte und fertige Goodiebags suchen, sich mal auf deren Seite umzuschauen, denn es gibt wirklich für jedes Motto die passenden Tütchen:-)

Liebe Grüße

Eure Mira

Beitragsfoto: Canva.com / Zynkevych (Getty Images)

1 Comment

  1. Heike Löher

    25. Juli 2019 at 18:39

    Da hat Toby ja richtig was verpasst!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.