Traumhaus

Dekoration: Ab wann ist es zu viel? #diskussionsbedarf

Hallo Ihr Lieben,

manche sagen immer, sie könnten es sich nicht vorstellen, dass es in unserem Haus mal Streit / Diskussionen gäbe.

Nun ja, also so richtigen, lauten Streit gibt es hier in der Tat nie, dafür sind wir alle einfach zu entspannt veranlagt. Aber die Themen hier bringen uns im Wechsel auf jeden Fall immer wieder auf die Palme:

  • Ordnung
  • Putzpläne und
  • Dekoration

Gerade der letzte Punkt ist jedoch eigentlich immer sehr humorvoll auf dem Tisch. Und ja, ich bin ne „Dekotante“ und merke nicht so schnell, ab wann es des Guten zu viel ist.

Ich liebe es, Räumen eine Persönlichkeit zu verpassen. Und jedem, der uns besucht in wenigen Sekunden zu zeigen, wie hier das Herz des Hauses schlägt.

Deswegen findet ihr bei uns jede Menge Girlanden, Bilder, Fähnchen, Mobilés etc:

Deva mag Dekoration auch. Aber eher reduzierter und dafür bewusster platziert. So passiert es, dass wir ewig oft umgestalten, bis es sich für uns beide „richtig“ anfühlt. Also mit Charakter aber nicht zu überladen…

So richtig zielstrebig einen Raum ausgetaltet haben wir jedoch noch nie.

Und weil ich gerne mehr nach Plan bei dem Thema „Einrichten“ vorgehen möchte, frage ich EUCH:

Wo kauft ihr Eure Dekoration ein?

Und wo kauft ihr Eure Möbel ein?

Liebe Grüße!!;)

Eure Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.