Allgemein

Ein völlig desaströses Geburtstagsgeschenk für Deva. Und eine Warnung: Finger weg von Viagogo!!!

Ihr Lieben,

Ihr wisst, was Deva schon alles mitgemacht hat. Und ein Mann, der so viele Talfahrten mit uns übersteht und immer noch da ist (!!!), dem möchte man einfach etwas besonderes schenken.

Jetzt müsst ihr wissen, dass Deva gerne dem BvB bei Spielen zuschaut, jetzt nicht mit besonders überkochender Emotion, aber er freut sich immer, wenn die Mannschaft gut spielt und gewinnt;)

Und er erzählte ein paar mal, dass die Atmosphäre im Stadion ganz anders sein soll, wenn man mittendrin „hockt“, als wenn man nur vorm Fernseher sitzt (ist ja auch klar…).

Also hatte ich die Idee, per Sponsoring von ein paar Verwandten zu Weihnachten zwei Eintrittskarten zu kaufen.

Ich, die noch nie im Leben ein Fußball-Fan-Ticket erworben hat, selber Erfahrung in Sachen Google-Anzeigen habe, und eigentlich schlauer sein sollte, bin reingefallen.

Und zwar darauf, in bester Manier den erst besten (also obersten) Link anzuklicken, nachdem ich Google nach „Tickets BvB“ befragte…

Und kam auf die Seite von Viagogo, welche zunächst absolut seriös wirkte.

Ich bestellte zwei Tickets, staunte über die Preise, aber hatte ja keine Erfahrungswerte und bezweifelte nicht eine Sekunde, dass die Preise absolut abgezockt sind.

Kurzum: Ich zahlte 172 Euro für zwei Karten in der Nordtribüne im oberen Block.

Und als die Karten ankamen der Schock: Ich hatte Karten für den Gästeblock bekommen!!! Obwohl  ich angegeben hatte, Karten für den BvB Fanblock haben zu wollen…

Deva ist zum Glück nicht so schnell zu schocken.

Ich dagegen schon. Ich googelte „Viagogo Erfahrungen“ und bekam den nächsten Schreck. Mit Tränen:

Oft kaufen die Menschen dort diese mega überteuerten Karten und kommen damit nicht einmal ins Stadion!!!!
Es werden sogar Karten für Konzerte / Spiele verkauft, die es gar nicht gibt. Also die Konzerte, deren Karten verkauft werden, existieren teils nicht einmal. Stelle man sich das mal vor:(

Ich war schockiert und rief die Hotline vom BvB an. Dort fragte mich eine Frau nur sehr herablassend, wie doof man denn sein könne, dass man nicht auf der Homepage des BvB selbst bestelle.

Joah. Danke. Ich wusste gar nicht, dass die Vereine selber die Karten verkaufen. Wenn ich zu einem Konzert gehe, muss ich ja auch meist Eventbrite o.ä. aufsuchen, um an die Tickets zu kommen…?!

Auf jeden Fall konnte oder wollte uns niemand im Vorfeld sagen, ob unsere Tickets echt sind:-(

Deva blieb optimistisch und fuhr so also am Samstag mit einem Freund nach Dortmund.

Und kam – Gott sei Dank!!! – rein.

Puh. Ihr glaubt nicht, wie erleichtert ich war. Denn noch einmal neue Tickets zu kaufen wäre derzeit nicht drin gewesen.

Deva hat übrigens nicht als einziger „falscher“ Fan im Gästeblock gesessen^^ Und da in dem Block auch nicht die ultra aktiven Fans waren, lief alles super entspannt und er hatte richtig viel Spaß:) Wenn man mal davon absieht, dass ihm seine Füße und sein Po fast festgefroren wäre.

Danke, liebes Universum, dass außer der doppelten Ausgaben für die auch noch „falschen“ Tickets alles weitere geklappt hat.

Und lasst Euch nicht genau so ärgern oder schlimmeres. Das Geld wäre weg, da es wohl keinen Support von Seiten Viagogo gibt, wenn man Tickets bekommt, die nicht existieren…:(

Liebe Grüße

Eure Mira

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.