Elternkurse geben Sicherheit in der Erziehung

Liebe Leserinnen und Leser,

heute möchten wir Euch die Möglichkeit der Teilnahme an professionellen und sehr nützlichen Elternkurse ans Herz legen. Wie ihr auf unserem Blog mitbekommen habt, arbeitet Deva nicht nur als Familientherapeut, sondern bietet selber Elternkurse an und weiß aus eigener Erfahrung und seinen Feedbacks, wie wertvoll solche Seminare sein können.

Das Ziel solcher Seminare ist der Aufbau einer vertrauensvollen, verständnisvollen sowie wertschätzenden Beziehung zu unseren Kindern.

Schwierige Situationen im Alltag meistern

Die meisten, wenn nicht gar alle, kennt das Gefühl der Überforderung und Hilflosigkeit, weil eines unserer liebenswürdigen Drachen morgens nörgelt, mit Wutanfällen reagiert, wenn ihm/ihr etwas nicht passt und abends nicht ins Bett möchte. Wir haben unsere Erfahrungen mit Püppilotta diesbezüglich ja schon häufiger hier beschrieben. *g*

thumb_1626__original

Wichtige Themen eines solchen Kurses sind in der Regel:

  • Der Fernseh- und Internetkonsum unserer Kleinen,
  • der Umgang mit Konflikten, insbesondere zwischen Geschwisterkindern.
  • Wann ist es richtig Grenzen zu setzen und wie mache ich das?
  • Die Ermutigung unserer Kleinen ihre eigenen Grenzen und
  • nicht zuletzt eine wertschätzende und klare Kommunikation auf Augenhöhe

In diesen Kursen geht es nicht nur um den schon allein sehr nützlichen Austausch zwischen Eltern, sondern vor allem um die Sensibilisierung der Wahrnehmung unserer Kinder und der gemeinsamen Erarbeitung von Lösungsansätzen.

Viele Eltern äußern ein großes Unbehagen sich an Elternkursen anzumelden. Häufig herrschen Gedanken vor, wie „…das würde ja heißen, dass wir bisher als Eltern versagt hätten“. Während des Seminars schwinden solche Ängste jedoch sehr schnell und man erfährt, dass man mit seinen Schwierigkeiten nicht alleine dasteht.

thumb_1625__original

Nutzen

Als Nutzen sehen viele teilnehmende Eltern, der Gewinn einer größeren Sicherheit im Umgang und in dem Verhalten gegenüber ihren Kindern und das Wissen, dass auch Eltern „Fehler“ machen dürfen.

Auf der Webseite Elternkurse.com findet ihr weitere Informationen sowie ein großes Angebot an solchen Kursen.

Getreu dem Motto „Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr!“ wünschen wir uns die Hemmschwelle zur Teilnahme eines solchen Kurses verringert zu haben und stattdessen eine gewisse Neugier und Vorfreude geweckt zu haben.

Euer Familymag Team Mira und Deva




One Comments

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.