Allgemein

Rezension „3-2-1 Im Kreis der Verschwörer“ von Tony Kent

Inhalt

London, Gegenwart: Die Metropole befindet sich im Ausnahmezustand. Der britische Premierminister und der amerikanische Präsident eröffnen eine Großveranstaltung am Trafalgar Square. Für die Geheimdienste und Sicherheitskräfte gilt höchste Bereitschaftsstufe. Alles scheint perfekt zu laufen. Doch dann peitschen Schüsse durch die Luft, und der Politiker Matthewson bricht tödlich getroffen zusammen. Wie konnte das geschehen?

Der Attentäter wird verhaftet – doch dies ist erst der Anfang!

Am nächsten Morgen wird er in seiner Zelle erhängt vorgefunden – angeblich Selbstmord. Der Mann, der ihn verhört hat, stirbt bei einem Autounfall.

Für Staranwalt Michael Devlin entbrennt ein Wettlauf um Leben und Tod: Zusammen mit der jungen Reporterin Sarah Truman kommt er einer Intrige ungeheuren Ausmaßes auf die Spur und fordert den Kreis der Verschwörer heraus … bis zum bitteren Ende!

Sicherheitschef Joe Dempsey, spezialisiert darauf, Bedrohungen zu identifizieren und auszuschalten, erlebt das Undenkbare: Das politische Gefüge wankt, die britische Regierung scheint die Kontrolle zu verlieren.

Autor

„3-2-1 Im Kreis der Verschwörer“ ist das Erstlingswerk des Anwalts und Boxers Tony Kent.

Fazit

Ein super aktueller und spannender Thriller! Mit vielen Wendungen und authentischen Akteuren, den ich trotz eigenem Buchprojekt nicht aus der Hand legen konnte.

Ich hätte mir zwar gewünscht, dass die Rolle der Journalistin Sarah Truman noch mehr zum Tragen gekommen wäre und das etwas unerwartete Ende hätte ich mir auch noch ausführlicher gewünscht. Doch das Leben ist ja kein Ponyhof ;-Nichtsdestotrotz kann ich diesen Thriller allen Liebhabern nur ans Herz legen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch euer Deva

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.