Rezension „Im Zeichen der Reliquie“ von Pierpaolo Brunoldi & Antonio Santoro

Im Zeichen der Reliquie ist ein brillant geschriebener historischer Roman, der eine faszinierende Zeit voller gesellschaftlicher und religiöser Umbrüche zum Leben erweckt und viele Bilder in Kopf entstehen lässt.

Inhalt

Italien zu Beginn des 13. Jahrhunderts gerät ein gelehrter und mutiger Mönch mit Namen Bonventura in große Aufruhr: Er erfährt aus geheimen Kreisen, das der charismatische Prediger Franziskus von Assisi, mit dem er sich verbunden fühlt, einführt wurde.

Der Mönch Bonaventura ist extrem wissbegierig und gerät so immer wieder ins Visier der Inquisition. Er traut sich die rigiden Erlasse des Papstes zu hinterfragen. Er interessiert sich sehr für Alchemie und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Medizin. Auf dem Sterbebett eines Reisenden erfährt er, dass sein Mentor Franz von Assisi entführt wurde und an einem geheimen Ort festgehalten wird. Mit der sehr jungen Frau Fleur macht er sich auf eine abenteuerliche Reise durch Frankreich und Italien. Gemeinsam mit mehreren Rittern müssen sie viele Gefahren überwinden und eine einzigartige Reliquie ausfindig machen. Von dieser soll das Schicksal der gesamten Christenheit abhängen …

Mein Fazit

Am Anfang kam ich zwar nicht direkt in die Geschichte, bekam auch keine Idee worum es gehen sollte. Selbst jetzt nach dem Ende des fesselnden Romans verstehe immer noch nicht den genauen Zusammenhang der ersten Seiten zum Rest des Buches, doch es war spannend und interessant ihn zu lesen. Für Hinweise, wie der Beginn in der Geschichte einzuordnen ist, außer dass er zeitlich jünger ist.

Die Autoren

Im Zeichen der Reliquie die Autoren Pierpaolo Brunoldi & Antonio Santoro

Pierpaolo Brunoldi ist fertiger Tierarzt. Doch das war wohl nicht seine Bestimmung. Nach seinem Master machte er einen Master im Fach „Drehbuchschreiben“. Mittlerweile arbeitet er seit vielen Jahren als Drehbuchautor für Kino- und Fernsehproduktionen. Außerdem schreibt er Theaterstücke und hat Erzählungen in mehreren Anthologien veröffentlicht.

Antonio Santoro wurde 1974 geboren. Seit vielen Jahren arbeitet er nun als Regisseur, Schauspieler und Autor am Theater. „Im Zeichen der Reliquie“ ist sein erste Roman den er zusammen mit Pierpaolo Brunoldi verfasste.

 

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.