Unsere Legoland-Pressereise Teil II: Das Lalandia in Billund

Download PDF

Ihr Lieben,

nun folgt der zweite Bericht unserer Legoland-Reise. Um genau zu sein haben wir ab dem zweiten Nachmittag allerdings gar nicht das Legoland selbst, sondern den „Nachbarn“, LALANDIA, ebenfalls in Billund, besucht.

Das Lalandia ist ein riesiger überdachter Park, der einen in eine Urlaubswelt beamt, die man einfach nicht schöner hätte machen können!
Man kann im Lalandia folgenden Aktivitäten nachgehen:

Schwimmen, Golfen, Klettern, Eislaufen, Skifahren, Shoppen, wunderbar Essen, Spazieren gehen, Badminton spielen, die Kinder in einen riesen Spielplatz schicken, ins Fitnessstudio gehen, Bowlen, und noch einiges mehr, was mir nun gerade einfach nicht mehr einfallen möchte!!!

Da lohnt es sich gleich für mehrere Tage nach Billund zu kommen, um diese vielen Attraktionen ausgiebig genießen zu können.

Zunächst bekamen wir in der Gruppe eine sehr schöne und detaillierte Führung durch den gesamten Park. Im großen Aquadom waren wir alle so begeistert, dass es hier wirklich schade war, dass wir nicht mehr Zeit sowie Badesachen dabei hatten;)

Aber allein der Eindruck ist echt schon großartig!!!

Am Abend saßen wir dann in einem der Restaurants unter diesem einzigartigen (übrigens künstlichen) Himmel und schlugen uns die Bäuche mit Pizza, Nudeln, Antipasti und vor allem EIS voll.

Für die kurze Zeit, die wir dort waren, haben wir viele, viele Eindrücke einfangen können. Aber unseren Lesern empfehlen wir definitiv, sich mehr Zeit einzuplanen, wenn man einen solchen Vergnügungspark besucht^^

Liebe Grüße

Euer Familymag-Team


Schreibe einen Kommentar