Allgemein, Endometriose

Probleme nach einer Darm-OP und nach Ileostoma

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich dachte ich ja, mit der Rücklegung des Stomas vor drei Jahren wäre das Thema Endometriose, Darmschmerzen und vor allem dieser Beutel für immer und ewig vergessen.

Heute bin ich nicht so glücklich, wie ich damals dachte… Denn mein Darm ist total kaputt, was zum Beispiel auch am der damals nicht vorgeschlagenen Darmsanierung nach der Rücklegung liegt.

Mein Bauch leidet zudem im Moment sehr unter einer tief infiltrierenden Endometriose am Zwerchfell und Bauchfell, was sich mit Entzündungen und Verklebungen im Bauchraum bemerkbar macht.

Dort, wo mir der Großteil des Dickdarmes entnommen wurde, verengt sich der Darm immer mehr. Das hat Schmerzen zur Folge und ständig Verstopfung. Nicht so ein schönes Thema^^

Im Herbst steht nun die nächste OP an, bei der das Zwerchfell befreit wird. Dabei wird man dann auch sehen, was mein Darm sagt, ob auch dort wieder die Herde der Endometriose wüten.

Für alle Frauen, bei denen Endometriose am Darm festgestellt wird:

Nehmt Euch nach einer Operation (egal ob mit oder ohne Stoma) die Zeit und lasst Euch hinsichtlich einer Darmsanierung beraten.

Lasst regelmäßig den Darm auf erneute Herde untersuchen und macht einen Fehler bitte nicht, den ich gemacht habe:

-> eine Darmspiegelung kann auch deshalb nicht klappen, weil die Nahtstelle, an der der Darm einst operiert wurde, zu eng geworden ist!

Also: Sprecht das dort an, wo man euch sagt, ihr hättet nicht gut genug vor der Spiegelung abgeführt… Denn länger als eine Woche dieses Zeugs trinken kann auch nicht mehr bringen, als die gewöhnliche 48 Stunden Kur^^

Wenn ihr auch an Endometriose am Zwerchfell leidet: Sport kann man machen, aber immer nur bis zu dem Punkt, an dem man aus der Puste gelangt (bzw. eigentlich DAVOR!). Denn die Schmerzen halten viele davon ab, sich sportlich zu betätigen. Was zur Folge hat, dass man die Ausdauer, das NORMALE LEBEN zu bewältigen nach und nach verliert…

Das muss nicht sein, wenn man sich bei allem achtsam beobachtet und geduldig mit sich und seinem Körper ist:)

Die kommenden Tage beginnt übrigens der Podcast mit der holistischen Betrachtung der Endometriose! Schaut also mal in den Blog, anfangen werde ich mit dem Thema Osteopathie.

 

Bis bald!
Eure Mira

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.