Acht Monate nach dem großen Schnitt: Ich kann wieder richtig sporteln;)

Download PDF

Halli Hallo,

heute melde ich mich nochmals mit einem Zwischenstand meiner After-Endo-Genesung.

Denn ich möchte Euch beschreiben, wie unglaublich toll es ist, wenn man wieder die körperliche Leistung an den Tag bringen kann, die man von „früher“ gewohnt ist.

Heute war ich Schwimmen, und bin ganze zehn Bahnen am Stück geschwommen. Wer meine Vorgeschichte nicht kennt, denkt jetzt „Ah, ja. Und was ist daran so toll?!“. Aber wenn man nach einem senkrechten Bauchschnitt das erste mal Schwimmen geht, stellt man fest, dass man untergeht wie eine  Bleiente… Das war erst einmal sehr, sehr, sehr frustrierend.

Aber dank meines persönlichen Trainerteams (Trainer: Deva, Motivator: Püppilotta) klappt es endlich wieder alles ganz normal. Ein pures Glücksgefühl!!!

Und im Moment ist es so, dass ich wirklich dabei zusehen kann, wie auch meine Kondition wieder kommt.

14022243_1315913055100539_7364680263349721854_n

Also, jedem der aus irgendeinem Grund mal sportlich von ganz vorne Anfangen muss, sei gesagt:

Mit dem richtigen Trainerstab (hihi, den hat natürlich nicht jeder^^) aber vor allem der richtigen Motivation klappt das!

Ich erinnere mich an die ersten Spaziergänge (Anfangs keine zehn Minuten!) im Park, in denen Deva mich daran erinnerte, den Kopf anzuheben und mich zu strecken, um Luft zu bekommen … Dann die ersten Schwimmversuche, bei denen es mir unmöglich war, meinen Körper gerade zu halten… Und dann endlich wieder YOGAstunden, erst zu Hause, dann im Studio.

Es ist wunderbar, sich wieder austoben zu können, und im Moment komme ich auch wieder in den Genuss der Endorphine, die einen beglücken, wenn man sich auspowert.

Ganz liebe Grüße an Euch alle:-)
Eure Mira


Schreibe einen Kommentar